Projekt: Mehframilienhaus Ennepe-Ruhr-Kreis | A1 Dachsachverständige

Mehrfamilienhaus (Ennepe-Ruhr-Kreis)

Die Eigentümergemeinschaft eines Mehrfamilienwohnhauses beabsichtigte die Neueindeckung der Dachfläche und den Umbau der Dachgeschosswohnungen ihres Hauses.
Die zwei Wohnungen im Dachgeschoss mit je einer großen und einer kleinen Dachgaube sollten so umgebaut werden, dass jede Wohnung eine überdachte Logia erhielt. Dazu wurden zwei kleine Dachgauben in der Mitte der Dachfläche abgetragen und zu Logien umgebaut.

Um Heizenergie einzusparen und um ein angenehmes Wohnklima zu schaffen, sollten die Dachflächen mit Wärmedämmstoffen nach neustem Standard gedämmt werden.

Wir wurden mit der Planung und Ausarbeitung der Leistungsbeschreibungen für die Dachdeckerarbeiten beauftragt. Die erforderlichen statischen Berechnungen und die Erstellung der Bauzeichnungen erfolgten durch das Ingenieurbüro Zeppenfeld.

Die Dachdeckerarbeiten beinhalteten das Abdecken der vorhandenen Dacheindeckung bis auf die raumseitigen Deckenflächen, die Verlegung einer Luftdichtigkeitsschicht aus einer Dampfsperrbahn mit variablem SD-Wert und die Verlegung einer "Kombi-Dämmung" bestehend aus 140 mm dicken Mineralfaser-Dämmung aus Polyurethan der Firma Bauder oberseitig der Dachsparren. Die Anforderungen der EnEV (Energie-Einspar-Verordnung) wurden mit diesem Kombinations-Dämmsystem übertroffen. Die Eindeckung der Dachfläche erfolgte mit granitfarbigen Betondachsteinen, Typ "Frankfurter Pfanne".